Tragen beugt Rückenschmerzen vor

In unserem Fakt gestern haben wir gesagt „Tragen beugt Rückenschmerzen vor!“. Jetzt hört man aber immer wieder, dass Tragen Rückenschmerzen verursachen kann. Was stimmt?

Tragen beugt Schmerzen vorMan muss leider ehrlich sagen beides. Denn wenn der/die Tragende das Tuch oder die Tragehilfe nicht korrekt oder zu locker anlegt, kann es sein, dass durch das Tragen eine Fehlbelastung für den Tragenden auftritt und somit zu Schmerzen im Rücken, oder Nackenbereich führen kann. Auch kann ein größeres Kind welches vorne getragen wird, bei einem „untrainierten“ Träger zu Schmerzen im Rücken führen. Dies ist darauf zurück zu führen, dass durch das vermehrte Gewicht vorne eine Kompensationshaltung eingenommen wird. Hierbei wird der Oberkörper weiter nach hinten gelehnt, dadurch ist bei zu schwacher (oder nicht angespannter) Bauchmuskulatur die Belastung auf die LWS (Lendenwirbelsäule) um vieles größer.
Aber es kann auch einfach sein, dass bisher die Trage nur falsch eingestellt ist, und der Träger dadurch eine Schonhaltung eingeht, um dem unbequemen sitzen der Tragehilfe zu entgehen und somit wieder in einer Rückenschmerz verursachende Position endet. Auch kann ein zu locker gebundenes Tuch Rückenschmerzen begünstigen.

Man darf aber nicht den Fehler machen und Muskelkater mit Rückenschmerzen verwechseln. Denn gerade am Anfang der Tragezeit kann es sein, dass wir durch das Tragen einen Muskelkater bekommen können. Das Schöne ist aber, dass unsere Kinder nicht von heute auf morgen 10 kg haben und wir somit bei kontinuierlichem Tragen unser Fitnessgerät bei uns am Körper haben.

Wie kann es nun sein, dass Tragen Rückenschmerzen vorbeugt? 

Ganz einfach – wie oben bereits erwähnt haben wir unser Fitnessgerät immer mit dabei und genauso wie unsere Kinder stets etwas an Gewicht zunehmen (im Grammbereich) stärkt sich unsere Muskulatur.

Vor allem beim Tragen auf dem Rücken wird eine gerade Haltung forciert, die obere Rückenmuskulatur wird aktiviert und im besten Fall auch die Bauchmuskulatur, sowie der Beckenboden.
Wenn wir unsere „Rumpfmuskulatur“ durch das Tragen oder auch sonst trainieren dann wirken die Rückenmuskulatur, tiefe Bauchmuskulatur und Beckenbodenmuskulatur wie ein Korsett für unseren Rücken welche diesen stützen. Wenn dieses Korsett gut gestärkt ist, und damit unser Rücken stützt, haben wir auch keine Rückenschmerzen, bzw. beugen diesen vor.

Schöne Tragemomente
Eure Christiane